eine Dokumentation von Helmut Mürling

Lieber Surfer,

Landschaften und Gebäude können sich im Laufe der Zeit verändern. Je nach Pflege durch den Menschen zum Guten und zum Schlechten.

Das Internetteam des Heimatkreises Komotau und des Fördervereins Mittleres Erzgebirge- Komotauer Land e.V. will Ihnen anhand von alten und neueren Fotos zeigen, wie sich unsere Landschaft und deren Gebäude verändert haben. Ein Urteil mögen Sie, werter Surfer, selbst darüber finden.

Diese Dokumentation wird fortlaufend ergänzt.

Durch die Opferbereitschaft unserer Landsleute konnten einige wenige Gebäude saniert werden. In Göttersdorf steht sogar eine neue Kirche. Wir werden auch darüber berichten.

Schößl (Vsestudy)

gestern

heute

Vor der Vertreibung

 

 

Kirche im Jahre 2005. Inzwischen soll ein Dach bekommen haben

 

Der Friedhof einst...

 

...und heute

Lebendiges Schößl: Fronleichnam

 

Dieselbe Stelle heute

 

 

 

Der Taufstein

 

 

Pritschapl (Precaply)

gestern

heute

St. Matthäus, Pritschapl einst

unser_land41.jpg (62682 Byte)

Heute sind große Teile der Kirche nicht mehr vorhanden. Der Kirchturm ist Sendestation für Mobilfunk

Gepflegter Friedhof vor 60 Jahren

 

Heute überwuchert Gras die Gräber

 

unser_land35.jpg (106346 Byte)

Treppenaufgang zur Kirche und zum Friedhof Oktober 2006

Diese Ansicht zeigt deutlich die abgerissenen Seitenteile

Quinau (Kwetnov)

Wallfahrtskirche Quinau einst...

unser_land10.jpg (11082 Byte)

Es tut sich was. Das Kirchendach ist neu gedeckt

quinau0914.jpg (72498 Byte)

Bischof Jan Baxant zu Besuch

Die Allee, letzte Meter zur Kirche

 

 

Der Treppenaufgang heute. Viele Wallfahrer beteten knieend auf den Stufen den Rosenkranz. Fünf Absätze mal zehn Stufen ergaben einen Rosenkranz.

Kaitz (Kajice)

Gasthaus Bergner in Kaitz...

 

...heute total vernichtet. ( Rechts: Das Gasthaus Bergner  kurz vor seinem Abriß)

Deutsch Kralupp (Kralupy u Chomutova)

Deutsch Kralupp in guten Zeiten

 

Und so sah es kurz vor der totalen Vernichtung aus

 

Heinrichsdorf (Jindrichova Ves)

Die Heinrichsdorfer Kapelle

So sah sie zeitweilig aus.

unser_land32.jpg (20656 Byte)

Inzwischen ist sie wiederhergestellt und von der Kirche geweiht.

Neudorf/ Biela ( Nove sedlo nad Bilinou)

neudorfb4.jpg (28496 Byte)

Die einstige Kirche von Neudorf/Biela

Die zerstörte Kirche von Neudorf/ Biela. Inzwischen steht der gesamte Ort nicht mehr.

Tschernitz (Cernize)

Die Kapelle von Tschernitz in besseren Zeiten

 

Inzwischen ist sie dem Verfall nahe

Verschwunden durch Braunkohle- Tagebau:

wpe1.jpg (7569 Byte)

Sosau

wpe2.jpg (2910 Byte)

Deutsch Kralupp

wpe3.jpg (4828 Byte)

Körbitz

wpe4.jpg (4935 Byte)

Retschitz

wpe5.jpg (4766 Byte)

Naschau

wpe6.jpg (3211 Byte)

Prahn

wpe7.jpg (3426 Byte)

Prenzig

wpe8.jpg (3662 Byte)

Liebisch

neudorfb6.jpg (82379 Byte)

Neudorf/ Biela

Seestadtl

Holtschitz

Kunnersdorf

Ulbersdorf

Bartelsdorf

Eisenberg

Kaitz

Ojes

wpeA.jpg (4938 Byte)

Hagensdorf

unser_land37.jpg (37130 Byte)

Hier standen die Dörfer Kaitz, Ojes, Neudorf/Biela, Seestadtl, Holtschitz, Kunnersdorf, Bartelsdorf, Ulbersdorf und Eisenberg.

unser_land38.jpg (32577 Byte)

Blick vom Kaadner Burberg (Uhost). Unten die Stadt Kaaden, im Mittelgrund links das Kraftwerk Brunnersdorf, rechts die Stadt Komotau, dazwischen die Kraterlandschaft des Braunkohletagebaues

 

Ulmbach (Jilmova)

Ulmbach in der Zeit vor der Vertreibung...

 

... und im Jahre 1950

 

Sonnenberg (Vysluni)

Der einstige "Erzgebirgsdom" von Sonnenberg

Im Jahre 1990

Nach einer Brandstiftung : Jahrzehntelanger Wiederaufbau

 

Dritte Grundmühle

Einst Romantik pur....

3grundmuehle12.JPG (22748 Byte)

zwischendurch eine Ruine...

...heute ein Trümmerhaufen.

Platz (Misto)

Gestern...

...und heute

Pirken (Brezenec)

Vor der Vertreibung

Im Jahre 1980

 

Heute ist keine Kirche mehr zu sehen

Die Eisenbahnbrücke bei Reizenhain

reizenhain36.JPG (29606 Byte)

Einst Grenzbrücke nach Sachsen...

unser_land28.jpg (46952 Byte)

....Anfang der 70 er Jahre demontiert

Schloß Eisenberg (Jezeri)

eisenberg11.jpg (16697 Byte)

Schloß Eisenberg, Schmuckstück am Erzgebirgsrand...

unser_land29.jpg (48044 Byte)

... lange Zeit Geisterschloß am Abgrund zum Braunkohletagebau

eisenberginnenhof06.jpg (56692 Byte)

Schloß Eisenberg Innenhof Mai 2006

 

eisenberg2006.jpg (74184 Byte)

Schloß Eisenberg nach Osten Mai 2006

 

eisenbergkapelle06.jpg (26715 Byte)

Kapelle, Mai 2006

Heute finden wieder Führungen statt. Der Zustand des Schlosses ist weiterhin statisch gefährdet. Lesen Sie dazu auch den Link zu einem Artikel der

            Sudetendeutsche Zeitung             vom 16.6.2006

Pösswitz (Pesvice)

unser_land30.jpg (64880 Byte)

Der Kapellenplatz in Pösswitz vor 1945

unser_land31.jpg (10695 Byte)

Heutiger Zustand des Kapellenplatzes

Göttersdorf (Bolebor)

goettersdorf12.JPG (55765 Byte)

Kirche Göttersdorf vor der Vertreibung.

 

bolebor1.jpg (27072 Byte)Kirche Göttersdorf heute. Es ist der einzige Kirchen- Neubau im heutigen Bistum Leitmeritz. Er wurde durch deutsche Spendengelder finanziert.

unser_land40.jpg (51500 Byte)

 

Hannersdorf (Jindrisska)

Baumblüte in Hannersdorf

 

unser_land33.jpg (39727 Byte)

Idylle auch heute noch

 

Hruschowan (Hrusovany)

hruschowan11a.JPG (48745 Byte)

Die Kirche von Hruschowan

unser_land34.jpg (102804 Byte)

Sie wurde abgerissen; heute ist ein Kinderspielplatz an ihrer Stelle

Der Sonntagsbummel

bummel.JPG (16682 Byte)

Der Sonntagsbummel in alter Zeit nach der Sonntagsmesse

unser_land39.jpg (10500 Byte)

Die Lauben am Sonntag, 1.Juli 2007 gegen 11:00 Uhr

Die evangelische Kirche in Komotau

evkirche21.JPG (10792 Byte)

Die evangelische Gustav- Adolf Kirche einst.

ev_Kirche11.JPG (52528 Byte)

Sprengung im Jahre 1973

ev_kirche12.JPG (25082 Byte)

Das blieb übrig

Das Schmidt- Denkmal im Grundtal bei Komotau

grundtal12.JPG (22759 Byte)

An der 1. Grundmühle lag an der Grundtalallee das Denkmal von Alois Schmidt (Rechts im Bild)

schmidt1.jpg (62303 Byte)

Alois Schmidt war der erste Obmann des Erzgebirgsvereins Komotau, der sich um die Erschließung des Grundtales sehr verdient gemacht hat. Schmidt verunglückte im Jahre 1895 tödlich in Slowenien.

schmid02.jpg (50029 Byte)

Vom ehemaligen Schmidt- Denkmal steht nur noch das Oberteil neben dem Gedenkstein von "Bezrukov"

Malkau

malkau27.jpg (50111 Byte)

Die einstige Kapelle von Malkau

unser_land42.jpg (102293 Byte)

Zerstörte Turmhaube im Jahre 1945

Malkau2.jpg (37836 Byte)

Malkau heute. Im Hintergrund die Kühltürme von Brunnersdorf.

Die Ignatiuskirche in Komotau

Hochaltar der Ignatiuskirche vor 1945

Zustand etwa 1990

Zustand heute